Aktuelle Situation – Einführungsmodul

 

Konzeptueller Rahmen von “Behinderung” und “Zugänglichkeit”

Behinderung ist ‘ein sich entwickelndes Konzept’. Sie ergibt sich aus der Wechselwirkung zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und einstellungs- und umweltbedingten Barrieren, die ihre volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft auf einer gleichberechtigten Grundlage mit anderen behindern. Die Definition von Behinderung als Wechselwirkung bedeutet, dass ‘Behinderung’ kein Attribut der Person ist. Im Großen und Ganzen wurde das Konzept der Behinderung von einem medizinischen auf ein soziales Modell übertragen”.

(WHO, Weltbericht über Behinderungen 2011)

Barrierefreiheit ist in mehreren EU-Initiativen enthalten und gehört zu den Prioritäten der Europäischen Strategie für Menschen mit Behinderungen 2020-2030. Es fehlt jedoch eine gemeinsame Definition von Barrierefreiheit auf europäischer Ebene.

“Bei der Barrierefreiheit geht es darum, allen Menschen den gleichen Zugang zu ermöglichen. Ohne Zugang zu den Einrichtungen und Diensten in der Gemeinschaft werden Menschen mit Behinderungen nie vollständig einbezogen werden. In den meisten Gesellschaften gibt es zahllose Hindernisse und Barrieren, die Menschen mit Behinderungen einschränken. Dazu gehören beispielsweise Treppen, das Fehlen von Informationen in zugänglichen Formaten wie Blindenschrift und Gebärdensprache sowie Gemeinschaftsdienste, die in einer Form angeboten werden, die Menschen mit Behinderungen nicht verstehen können”.

(Vereinte Nationen, 2007)

 

Die Abkürzung PwDs innerhalb des Moduls steht für People with Disabilities (Menschen mit Behinderungen).

 

 

 

Bevor Sie mit dem Hauptinhalt des Moduls fortfahren, sehen Sie sich das Video an und denken Sie über die Konzepte von Behinderung und Zugänglichkeit nach…

 

Glauben Sie, dass die europäischen Länder zugänglich sind? Inwieweit passen sie die EU-Politik an?

Wie geht Ihr Land mit den Themen Behinderung und Barrierefreiheit um?

Gibt es in Ihrem Land Gesetze oder Strategien für den Zugang von Menschen mit Behinderung zum gesellschaftlichen Leben?

Denken Sie an eine gute Praxis!

 

Aktuelle Situation – Einführungsmodul
Nach oben scrollen