Module 4 - de

Überwachungsmechanismen auf lokaler Ebene

    Der Zweck der Überwachungsmechanismen auf lokaler Ebene besteht darin, die wirksame Durchführung aller beschlossenen Maßnahmen zu unterstützen und zu leiten; sie helfen auch bei der Bewertung des Niveaus und der Fortschritte bei der Durchführung. ​ Durch die Überwachung werden Hindernisse ermittelt, und es wird versucht, geeignete Lösungen vorzuschlagen, damit die gesetzten Ziele tatsächlich […]

Disability Mainstreaming in der lokalen Politik und Gesetzgebung

      Das UNRWA (2013) definiert “disability mainstreaming” wie folgt: Sie wird “als ein Prozess verstanden, bei dem die möglichen Auswirkungen einer geplanten Maßnahme auf Menschen mit Behinderungen bewertet und berücksichtigt werden. Es ist ein Weg, um die Inklusion zu fördern und die Barrieren zu beseitigen, die Menschen mit Behinderungen von der gleichberechtigten Wahrnehmung […]

Hindernisse bei der Übernahme der EU-Leitlinien

In der Bewertung der Europäischen Strategie für Menschen mit Behinderungen 2010-2020 werden bestimmte Hindernisse, Einschränkungen und Barrieren genannt, die die Umsetzung und Anwendbarkeit der EU-Leitlinien erschweren (S. 40, 41): ​ Fragen der Gestaltung Fehlen eines umfassenden Satzes von Indikatoren und Benchmarks ​ Kein Überwachungsrahmen ​ Begrenzter Fokus auf nicht sichtbare Behinderungen und Kinderrechte ​ Begrenzter […]

Erreichung der Ziele und Umsetzung der Maßnahmen in 8 Schlüsselbereichen

Gemäß der Europäischen Strategie für Menschen mit Behinderungen 2010-2020 sind die 8 Schlüsselbereiche:   Die folgende Tabelle ist Teil der Evaluierung der Europäischen Strategie für Menschen mit Behinderungen 2010-2020 (S. 20) und enthält die Ergebnisse hinsichtlich der Wirksamkeit der Strategie sowie der Frage, ob ihr Gesamtziel bei der Anwendung auf nationaler und lokaler Ebene in […]

UNCRPD Bewertung und Überwachung

  Wenn Sie mehr über das UN-Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UNCRPD) lesen und/oder erfahren möchten, folgen Sie bitte dem obigen Hyperlink. Die UNCRPD wurde erstmals 2006 angenommen und hat seitdem und bis heute 163 Unterzeichner_inenn und 182 Parteien. ​ “Das Übereinkommen erfordert eine Überwachung sowohl auf nationaler als auch auf internationaler […]

Gute Regierungsführung

  Das UN-Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UNCRPD) ist ein internationaler Menschenrechts- vertrag, dessen Ziel es ist, die Rechte von Menschen mit Behinderungen zu schützen und zu fördern, damit sie als gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft angesehen und behandelt werden. ​ Die GIZ (2019) fasst zusammen, dass die UNCRPD “die Bedeutung der internationalen […]

Beteiligung der Öffentlichkeit

  Die Gestaltung inklusiver Gemeinschaften und Gesellschaften hängt in hohem Maße von der aktiven Teilnahme aller Bürger_innen am öffentlichen und politischen Leben ab. Dennoch werden Menschen mit Behinderungen bis heute ausgegrenzt, da unsere Gesellschaft in gewisser Weise so aufgebaut ist, dass sie unverhältnismäßig stark betroffen sind. ​ Etwa 15 % der Weltbevölkerung (mehr als eine […]

Nach oben scrollen